Photoshop

Seven Summits

An diesem Wochenende, bin ich zufällig über ein Projekt, bezogen auf die höchsten Berge unsere Erde, gestolpert. Das hat mich irgendwie so fasziniert, spontan etwas eigenes zusammenzuschustern.

Die jeweils höchsten Berge unserer sieben Kontinente werden inoffiziel auch als die Seven Summits (engl. sieben Gipfel) bezeichnet. Aus lizenzrechtlichen Bedingungen, dienten mir als Motive Stock Bilder von Shutterstock. Wenn ihr mal nachzählt, wird euch allerdings auffallen, dass ein Bild fehlt. Hierbei handelt es sich um den Mount Vinson in der Antarktis. Leider waren von diesem Berg keine Bilder zu finden.

Zunächst wandelte ich die farbigen Bilder in schwarz/weiß Motive um. Hierbei war es besonders wichtig, mit den Kontrastwerten zu arbeiten, um möglichst viele Detail zum Vorschein zu bringen bzw. um diese zu erhalten. Zwecks Wiedererkennung, wählte ich als Farbverlauf meine Lieblingsfarbe. Als Informationsquelle diente mir Wikipedia.

Aconcagua
Denali
Kilimanjaro
Mount Elbrus
Mount Kosciuszko

Die verwendeten Bilder sind lizenzrechtlich geschützt © shutterstock

Out of Space!

Die Erfolgsserie der Aschersleben Tigers geht auch diesmal weiter. Der fünfte Erfolg, im fünften Spiel des Jahres, fiel allerdings in die Kategorie: hart erarbeitet. Nicht ganz leicht, fiel auch mir die Gestaltung dieses Bildes nicht. Ich bin mir über die verwendete Farbgestaltung immer noch nicht ganz schlüssig. Was meint ihr?

Ausgangsbild war ein shutterstock Picture eines springenden Spielers mit Korbanlage. Zunächst wählte ich einen passenden Bildausschnitt und machte aus einem Querformat, ein Hochformat Motiv. Als Filter setzte ich wieder Noise, Blur und Mezzotint ein. Als Pinsel überwiegend Fractal Brushes.

Das verwendete Bild ist lizenzrechtlich geschützt © shutterstock

Vesuv

Wie versprochen, ein paar weitere Sehenswürdigkeiten unseres wunderschönen Planeten. Hier seht ihr einen Rundflug um den Vesuv, nahe Neapel. Da der Vulkan ziemlich hoch ist und mit einem Rundflug aus der Entfernung nicht so recht zur Geltung kam, entschied ich mich für die Spitze. Diese entstand durch einen Einsturz, bei seinem letzen Ausbruch, 79 nach Christus. Im Inneren des Einsturzbeckens bildete sich ein neuer Kegel. Erstellt wurde die Animation wieder mit Cinema 4d und Dem Earth. Leider waren die Texture Maps der Region sehr unterschiedlich, sodass ich mir eine eigene in Photoshop zusammenbauen musste. Den Abschluss machte wieder Premiere.

Candy Blob

Hier mal wieder die Umsetzung eines Greyscalegorilla Tutorials. Ihr seht hierbei einen einfachen Zylinder. Ja, einen Zylinder! Mithilfe der Anwendung mehrerer Deformer konnte man diesen verbiegen und verdrehen. Wichtig ist hierbei die Einhaltunge der richtigen Reihenfolge. Um diesen Candy Look zu erhalten, benutzte man  ein paar einfache Einstellungen im Reflektivitätskanal. Zum Schluß wurde das Ganze als Einzelbildreihenfolge herausgerendert und in Photoshop als animated GIF ausgegeben. Leider ist die Dateigröße mit 5 MB nicht gerade klein.

let’s go tigers!

Endlich fand man in den letzten Tagen wieder ein wenig Zeit sich mit Dingen zu beschäftigen, zu denen man eigentlich sonst nicht kommt. Der Weihnachtsmann brachte eine Hand voll Plugins, von denen ich euch die Ergebnisse in der nächsten Zeit zeigen möchte. Auch Photoshop wurde entstaubt (hab ich das jetzt wirklich eine Woche lang nicht mehr benutzt?), kommt aber zur Zeit noch ohne Plugins aus.

Das Bild besteht aus 3 Einzelbildern, dem Korb, dem Spieler und einem großen Basketballprofilbild im Hintergrund. Über Smart Filter entsteht der Eindruck einer Zeichnung. Mit speziellen Pinseln auf dem Layer und im Background wird der Eindruck noch zusätzlich verstärkt. Den Vorher/Nachher-Vergleich seht ihr wieder im Image-Slider.

Die verwendeten Bilder sind lizenzrechtlich geschützt © shutterstock

i love this game!

Nach 35 Tagen Pause, hat am letzten Wochenende die Rückrunde der 1. Regionalliga Nord begonnen. Nachdem das Wochenende für unsere Tigers eine kleine Berg- und Talfahrt war … Niederlage gegen den SSV Lokomotive Bernau und somit die Abgabe des zweiten Tabellenplatzes sowie das gewonnene Pokalspiel am Sonntag gegen den BBC Stendal und der Einzug in das Halbfinale … hatte mich mal wieder die Kreativität gepackt.

Ich schnappte mir ein Stock-Bild von einem Basketballer und tobte mich in Photoshop aus. Plugins kamen dabei nicht zum Einsatz. Lediglich die hauseigenen Filter wie Noise, Blur und Mezzotint. Aus gefühlten einhundert Ebenen entstand dann das besagte Bild. Einen schönen Vorher/Nachher-Vergleich seht ihr im Image-Slider.