Animated Countdown

Hier seht ihr eine Nachahmung des Olympischen Countdowns für Rio 2016. EJ von Eyedesign.com gab hierfür hilfreiche Tipps. Als Software kam mal wieder Cinema 4d zum Einsatz. Zunächst erstellte ich in Adobe Illustrator die Zahlen und Buchstaben und wandelte sie in Pfade um. Cinema 4d bietet die gleichen Möglichkeiten, Texte als Pfade anzulegen. Möchte man allerdings die Schriften noch leicht verändern – wie zum Beipiel leichte Schrägen einbauen, Ecken abrunden oder wie hier beim Anlegen der Hülle, unnötige Bereiche löschen – ist das Ganze in Adobe Illustrator wesentlich schneller zu realisieren. Angelegt wurde jede Zahl zunächst zwei Mal. Zum einen, als Pfad für die Geometrie und zum anderen als angepasste Form der Hülle.

War dies erst einmal getan, konnten die Pfade in Cinema importiert werden und mit Hilfe des Extrude Modifier in eine 3D Geometrie umgewadelt werden. Mit Hilfe des Mograph Clone Modifiers und Random Effectors kann ein schöner Tunneleffekt erzeugt werden. Die Anpassung der Skalierungsangaben bestimmt dabei die Intensität des Bounce Effekts.

Seit Cinema 4D R17 gibt es einen schönen Variation Shader, der es ermöglicht, mit Hilfe festgelegter Farben (zum Beispiel über den Gradient Shader) eine zufällige Texturierung der 3D Geometrien zu erzeugen. Auf die Art und Weise entfällt das umständliche Texturieren jedes einzelnen Hüllenelements. Farbänderungen bzw. Farbanpassungen sind schnell realisiert.

Leave a Comment